Jubiläum 700 Jahre

 

Jubiläum 700 Jahre Gsteig & Feutersoey & 100 Jahre Tourismus

Das Wochenende der Jubiläumsfeierlichkeiten

700 Jahre Gsteig und Feutersoey & 100 Jahre Tourismus

war ein voller Erfolg.

 

Das Jubiläumsbuch "Gsteig Feutersoey - früher und heute" zum Preis von neu Fr. 38.--

kann man an folgenden Orten beziehen:

 

- Gemeindeverwaltung Gsteig

- Müller Medien AG, Gstaad

- Peter's Dorfladen GmbH, Gsteig

 

 

700 Jahre Gsteig Feutersoey & 100 Jahre Tourismus Gsteig

Das Hauptfest der diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten 700 Jahre Gsteig Feutersoey & 100 Jahre Tourismus Gsteig ist vorbei. Dank zahlreicher Komplimente und Lob ist das sechsköpfige OK voller Erleichterung und Zufriedenheit. Wir könnten uns jetzt zurücklehnen und uns dem Alltag zuwenden. Es ist uns aber ein grosses Bedürfnis, unsere „Leistung“ zu relativieren. Wir haben nur einen Rahmen geschaffen, den viele Leute zu einem wundervollen Bild ausgestaltet haben.
Das OK besteht nicht aus erfahrenen Organisatoren an der Spitze eines Vereines. Für die Durchführung dieses grossen Anlasses konnte deshalb nicht auf eine grosse Mitgliederliste zurück gegriffen werden, um die notwendige Hilfe und Unterstützung zu erhalten. Man war auf die Hilfe von Mitgliedern verschiedener Vereine sowie Freiwilligen angewiesen. Und diese sind meistens ihrerseits selber sehr stark engagiert - sei dies vereinsintern oder im Alltag - und suchen wirklich nicht noch zusätzliche Arbeit.
Die Unterstützung all dieser Helferinnen und Helfer hat uns überwältigt. Sie alle haben diesem Fest zum Erfolg verholfen und wir möchten auf diesem Weg ihre Arbeit würdigen, damit der Bevölkerung bewusst wird, was für engagierte Mitmenschen unter uns wohnen.

Wir danken herzlich

dem Gemeinderat
für die Bewilligung der notwendigen Gelder und die ideele Unterstützung;
der Dorforganisation Gsteig-Feutersoey
für die Bereitschaft zur Organisation von gemeinsamen Feierlichkeiten;
Gstaad Saanenland Tourismus
für seine Unterstützung (Auf- und Abbau, Marktstände, usw.);
der Saanen Bank
als Hauptsponsor;
der Kraftwerk Sanetsch AG
für das grosszügige Geschenk an alle Gsteigerinnen und Gsteiger, dieses Jahr von Montag bis Freitag die Sanetschseilbahn gratis benützen zu dürfen;
der Dorforganisation Saanen
für den geschenkten Ruhebank;
den Sponsoren
für die nicht selbstverständliche Unterstützung einer Gemeinde und eines Tourismusvereins;
Corina Reichenbach
für das tolle Jubiläumslogo und die grafische Begleitung;
den Spendern
eines Glücksspielpreises;
Allen,
die beim Auf- und Abbau des Festzeltes geholfen haben;
allen Gästen
für ihren Besuch oder ihre Teilnahme an den Anlässen;
den Abesitz-Referenten, -Musikern und -Helfern
für ihre interessanten Beiträge, welche zeitintensive Vorbereitungen erforderten;
Mark Nolan
für einen spannenden Rückblick mit alten Fotos und die aktuelle Portraitserie;
dem Spitzhornklub Gsteig
für die Möglichkeit, die Gemeindegrenzen kennen zu lernen;
dem „kulturplatz gsteig“ mit Vreni Marti Schlunegger
für das Kennenlernen des Gsteiger Porzellankünstlers Arnold Annen und
die Filmsoirée mit dem erfolgreichen Gsteiger Filmregisseur Steve Walker;
den Landeigentümern und Pächtern
für ihre Bereitschaft, Kulturland zur Verfügung zu stellen;
den Nachbarn
für ihr Verständnis gegenüber der Ruhestörung;
dem Jeep-Club Saanenland
für die wegweisende Orientierungshilfe und Mitarbeit;
Pfarrer Wolfgang Feller
für seine treffenden Worte in und ausserhalb der Kirche;
Buchautorin Nicole Maron
für die vielen spannenden Texte im Jubiläumsbuch;
Hans Bettler
für tausende professionelle Fotos;
Verleger Frank Müller und seinen Mitarbeitern
für die sympathische Moderation der Buchvernissage, die Mithilfe und den gespendeten Ruhebank;
dem Jodelduett Barbara Kohli und Carola Buri mit Andreas Kolly
für die musikalische Umrahmung der Buchvernissage;
den Gsteiger Gastwirten
für ihr Verständnis, wenn sie durch das Fest vielleicht weniger Gäste bedienen durften;
Reinigungsdienst Schopfer - Marianne Raaflaub
für die kostenlose Reinigung von WC, Rückständen aus übermässigem Genuss und vieles mehr;
dem Treichlerklub Gsteig
für das Ein- und Ausläuten des Hauptfestes;
dem Frauenverein Gsteig-Feutersoey
für die herrlichen Kuchen, Torten und Bretzeli;
der Jugendarbeit Saanenland
für das Spielangebot in der Turnhalle;
dem Bibliotheksverein Gsteig-Feutersoey
für die Unterstützung beim Verkauf des Jubiläumsbuchs;
der Lehrerschaft
für das Aufgreifen des Themas zwecks Gestaltung einer tollen Projektwoche,
für die Organisation und Durchführung der „Gsteigiade“ sowie die Schülerauftritte;
Tom Schild
für das Drehbuch, Organisation und die souveräne Moderation des Samstag Abends mit seinen amüsanten Gehilfen Pitschu und Ruedi Hefti
der Musikgesellschaft Gstaad
für die Beiträge des Ad-hoc-Orchesters „Gletscherflöh“;
den Feldschützen Gsteig
für ihre tatkräftige Hilfe und den vergnüglichen Sketch;
dem Turnverein Gsteig-Feutersoey
für ihre Mithilfe und das samstagabendliche Fitnessprogramm;
dem Jodlerklub Gsteig
für seine wertvolle Mitarbeit und die gesanglichen Beiträge;
den Jodlerfründe Arnensee
für ihre gesanglichen Beiträge und Mithilfe bei der Festwirtschaft;
Ueli Brand und Schülern
für die fesselnde und schauerliche Erzählung des „Friesewägs“;
allen freiwilligen Helfern
für ihre selbstlose Mitarbeit;
den Feuerwehrmännern
für ihren Park- und Wachdienst;
den Gsteiger Samaritern
für ihren glücklicherweise kaum benötigten Einsatz;
der Gsteiger Garde
für das Betreiben der Bar;
Dirk Herrgesell und seinem Team
für die gute und professionelle Bewirtung;
der Gemeinde Saanen
für den grosszügigen Check zu Gunsten des Frauenvereins Gsteig-Feutersoey;
den Redaktoren
für ihre Zeitungsberichte und Radiobeiträge;
Ada Van der Vlist Walker
für das gefühlvolle Orgelspiel;
dem Chörli Gsteig-Feutersoey
für das hühnerhautbildende „Saaneliedli“ am Jubiläumsgottesdienst und den Beitrag am Abesitz;
den Festrednern
für ihre gehaltvollen und tiefgründigen Reden;
der Familienkapelle Walker
für die musikalische Begleitung am Sonntag;
dem Alphornduo Lautstark
für die urchigen Klänge;
dem Kinderchörli Saanenland
für die erfrischenden Beiträge;
den Visagistinnen Alice Reichenbach und Monika Aeschbacher
für das Schminken zahlreicher Kindergesichter, -arme und -beine;
dem Skiklub Gsteig-Feutersoey
für die Mitarbeit beim Abbau;
der Firma audioconsulting
für die Tontechnik;
Taxi Schranz
für den Service Nez Rouge;
dem Transportunternehmen Heinz Addor
für den Transport der Zeltladebrüge;
der Schopfer Transporte AG - Orlando Raaflaub
für viele unentgeltliche Transporte;
der Schranz AG
für die Wasser- und Abwasserinstallation;
Ueli Perreten
für das Benützen seiner Maschinen und die Mitarbeit beim Auf- und Abbau;
Urs von Siebenthal
für das zur Verfügung stellen des Metallzaunes und die Mitarbeit beim Auf- und Abbau;
der Elektrohuus von Allmen AG - Roland Baumgartner und Jürg Hauswirth
für die Elektroinstallation;
der Elektrizitätsgenossenschaft Gsteig
für den Strom;
Markus von Siebenthal
für das Bereitstellen der Holzschnitzel und des Flieses;
Alex Gobeli
für das zur Verfügung stellen von Bauholz;
Thomas Steiner
für die Spende der Fichtentannli zur Dekoration;
Christian von Siebenthal
für die Mithilfe beim Auf- und Abbau;
und allen anderen,
die wir ev. hier, nicht aber im Herzen vergessen haben.

 

Das OK

 Wir sind auch in Facebook vertreten ...

 
Letzte Änderung: 06.01.2015

© 2005 Gemeindeverwaltung, Gsteigstrasse 9, 3785 Gsteig bei Gstaad
Tel: 033 755 19 77, Fax: 033 755 10 19, E-Mail: gemeinde(at)gsteig.ch