Wasserversorgung

Stufenpumpwerk Saali
Grabenloser Leitungsbau

Die Anfänge
Bis zu Beginn der 60er Jahre waren nur private Wasserversorgungen in der Gemeinde Gsteig vorhanden. Auf Grund des Wassermangels in den Jahren 1957/58 liess die Gemeinde ein generelles Wasserprojekt erstellen. 1961 wurde mit der Planung und 1962 mit dem Bau der Wasserversorgung der Gemeinde Gsteig begonnen. Die Quelle Burg wurde gefasst. Das Reservoir Furren und ein neues Leitungsnetz wurden erstellt, welche das Gemeindegebiet im Tal versorgen.
1966 folgte der Bau des Reservoirs und des Stufenpumpwerks Saali.

 

Entwicklung
In den 70er und 80er Jahren wurde die Wasserversorgung weiter ausgebaut.
1987 wurde in Feutersoey die Quelle Fangweid gefasst und neben den verschiedenen privaten Wasserversorgungen entstand die Wasserversorgung der Gemeinde Gsteig. Mit dem Aufbau der Gemeindewasserversorgung in Feutersoey wurde 1984 auch die Verbindungsleitung zwischen Feutersoey und Gsteig erstellt. Mit diesen Ausbauarbeiten kann auch in Feutersoey der Löschschutz durch ein leistungsfähiges Leitungsnetz mit Hydranten sichergestellt werden.

 

2002 Auftrag an die  Ryser Ingenieure AG zur Erarbeitung der Generellen Wasserversorgungsplanung (GWP).
2004-2006 Sanierung der Reservoire Furen und Saali. Neubau des Stufenpumpwerks Rain und der Betriebswarte Feutersoey inkl. Fernwartung
2004 Neues Wasserversorgungsreglement wird genehmigt.
2005 In Betriebnahme des Pikettdienstes über 24 Stunden an 365 Tagen.
2005 Überarbeiten, in Betriebnahme und Umsetzen der Qualitätssicherung.
2005-2006 Sanieren und Instandstellen des Hydrantennetzes.
2005-2006 Ausbildung der verantwortlichen Person zum Brunnenmeister mit eidg. Fachausweis.
2009 Neubau der Brunnenstube Burg.
2010 Neubau des Trinkwasserkraftwerkes Teechrüter durch die Elektrizitätsgenossenschaft Gsteig (EGG).
2013 Neubau Stufenpumpwerk Saali
2013 Erarbeiten RESEAU
2013 Überarbeitetes Wasserversorgungsreglement wird genehmigt.

 

Heute
Heute umfasst die Wasserversorgung Gsteig die beiden Quellen Burg (Gsteig) und Fangweid (Feutersoey), drei Reservoire, zwei Stufenpumpwerke, einen Druckreduzierschacht mit Trübungsmessung und UV-Anlage sowie ein ca. 15 km langes Versorgungsleitungsnetz mit 91 Hydranten.

Wasserversorgung Gsteig

 

Verantwortlicher Ressortleiter:

Hannes Schopfer

Rohrstrasse 25

3785 Gsteig

Mobile 079 453 22 86

hannes.schopfer96(at)bluewin.ch

 

Brunnenmeister:

Ruedi Kistler

Mobile 079 237 21 90

Büro 033 755 18 02

wasser(at)gsteig.ch

 


 

Wasserqualität

Info Gsteig und Feutersoey

 

 

 
Letzte Änderung: 10.01.2018

© 2005 Gemeindeverwaltung, Gsteigstrasse 9, 3785 Gsteig bei Gstaad
Tel: 033 755 19 77, Fax: 033 755 10 19, E-Mail: gemeinde(at)gsteig.ch